FAQ – Discovery-Service

Allgemeines
Zugang & Anmeldung
Suche

Allgemeines

Der Discovery-Service ist eine öffentlich zugängliche Ansicht für Profilseiten von Gutenberg Research Elements. Diese dient dazu, dass Sie Ihr Forschungsprofil mit den Publikationen, Grants, Professional Activities sowie die Projects einem größeren Netzwerk von Wissenschaftler:innen auch außerhalb der Universität präsentieren sowie diese Informationen leichter zugänglich machen können. Ebenso können Interessierte über ihr Profil mit Ihnen Kontakt aufnehmen.
Die Forschenden der JGU in Gutenberg Research Elements, die Ihr Profil auf „öffentlich“ gestellt haben, können über eine Suchfunktion gefunden werden. Diese Einstellung ist in Gutenberg Research Elements möglich und wurde von den Nutzer:innen dort vorgenommen. Das Suchfeld befindet sich in der Mitte der Startseite bzw. nach einer erfolgten Suche oberhalb der Trefferliste, um eine neue Suche zu starten. Sie haben hier die Möglichkeit, nach Subject Areas oder nach Namen zu suchen. Im Rahmen der Suche stehen eine Freitextsuche oder eine Suche nach Tags zur Verfügung, die über ein Feld neben dem Suchfeld eingestellt werden kann. Der bei den Subject Areas angegebene Zeitraum bezieht sich dabei nicht auf die Publikationen, die in diesem Zeitraum veröffentlicht wurden oder veröffentlicht werden, sondern auf den Zeitraum, in dem die Forschungsprogramme laufen.
Der Discovery-Service ist eine öffentliche Ansicht der Informationen in Gutenberg Research Elements. Dies bedeutet, dass jeder Interessierte Zugang zu dieser öffentlichen Ansicht hat.
Es gibt zwei Möglichkeiten den Discovery-Service zu erreichen. Die eine Möglichkeit ist, den Discovery-Service über Gutenberg Research Elements zu erreichen. Dies ist sinnvoll, um sein eigenes Profil zu betrachten, aber auch andere Profile zu sehen und kann folgendermaßen erreicht werden:

  1. Klicken Sie auf das Menü links oben in Gutenberg Research Elements, das sich anschließend öffnet.
  2. Klicken Sie im Menü auf den Reiter „Reporting“.
  3. Schauen Sie in die Kategorie „Search“.
  4. Klicken Sie auf den Link „Discovery-Module“.
  5. Ein Klick auf den Menüpunkt „Discovery-Module“ öffnet die Startseite des Discovery-Service in einem neuen Tab.

Der Discovery-Service kann außerhalb von Gutenberg Research Elements über folgenden Link erreicht werden:  https://researchprofiles.uni-mainz.de/

Der Discovery-Service berücksichtigt die Datenbereiche Publikationen, Grants, Projects und Professional Activities aus Gutenberg Research Elements. Allerdings können nur Profile von Forschenden gefunden werden, die ihr Profil in Gutenberg Research Elements auf „öffentlich“ gestellt haben.

Bei den Profilseiten in Gutenberg Research Elements ist der „internal“ Modus voreingestellt. Dies bedeutet, dass die Profilseite eines Forschenden der JGU nicht im Discovery-Service, sondern nur in Gutenberg Research Elements sichtbar ist. Eine Änderungsmöglichkeit besteht in die Richtung „private“ und „public“. Die Einstellung „private“ bedeutet, dass nur der Nutzer selbst seine Daten einsehen kann. Die Einstellung „public“ gibt die Profilseite für den Discovery-Service frei, sodass dieses dort eingesehen und von anderen Forschenden gefunden werden kann. Die Einstellung der Profilseite auf „public“ kann folgendermaßen vorgenommen werden:

  1. Gehen Sie in Gutenberg Research Elements auf Ihre Profilseite. Dies können Sie tun, indem Sie auf das Icon am linken Rand klicken.
  2. Auf der Profilseite befindet sich oberhalb des Profilfotos eine Liste, die den Sichtbarkeitsstatus ihrer Profilseite angibt. Es ist hier möglich mehr über die einzelnen Sichtbarkeitsstufen zu erfahren oder den Status umzustellen.
  3. Um den Sichtbarkeitsstatus umzustellen, klicken Sie auf „Switch to edit mode“.
  4. Im Bearbeitungsmodus bekommen Sie angezeigt, welche der von Ihnen angegebenen Informationen in Ihrem Profil öffentlich sichtbar sind. Diese sind mit dem Schriftzug „public“ versehen (z.B. die Telefonnummer oder die Mailadresse, aber auch Informationen zur Karriere).
  5. Um die Sichtbarkeit zu verändern, klicken Sie auf den „Edit“-Button neben der jeweiligen Information. Sie können hier die Information verändern und die Sichtbarkeit einstellen. Danach müssen Sie dies speichern („save“).
  6. Sie können alternativ auch Ihre ganze Profilseite auf „private“ stellen, damit dieses nicht mehr sichtbar ist. Dies kann oberhalb des Profilbilds im Bearbeitungsmodus auf der rechten Seite eingestellt werden (an der Position des Links in den Bearbeitungsmodus). In diesem Fall wird keine der Informationen der Profilseite im Discovery-Service angezeigt.

 

Zugang und Anmeldung

Die Profilseite eines Forschenden der JGU im Discovery-Service besteht aus fünf Registerkarten: „About“, „Publications“, „Research“ und „Professional“. Die Registerkarte „About“ ist eine Ansicht der persönlichen Informationen des Forschenden der JGU in Gutenberg Research Elements, dessen Profilseite angesehen wird. Diese Informationen stellen Biografie, Position an der JGU, Abschlüsse, Sprachkenntnisse und Subject areas dar. In die Profilseite können zudem Videos eingebunden werden. Der Titel der Videodatei wird beim Bewegen des Mauszeigers über das Miniaturbild angezeigt.
Auf der linken Seite stehen der Name des Forschenden, dessen ORCID ID, Telefonnummern/n, Mailadresse, Arbeitsstandort sowie die Verknüpfung zu sozialen Netzwerken oder einer Website. Unter „Publications“ sind Publikationen, unter „Research“ die Grants, unter „Professional“ Professional activities und unter der Kategorie „Teaching“ die Lehrtätigkeiten des Forschenden wie z.B. Seminare oder Vorlesungen aufgeführt.

Ein Eintrag einer Publikation im Discovery-Service zeigt Publikationstyp-, Titel, Veröffentlichungsdatum sowie Co-Autoren. Zudem ist es möglich, dort den Volltext – sofern dieser über Open-Access als PDF zugänglich ist – zu lesen.
Falls der Volltext der Publikation im Open-Access-Repositorium der Johannes Gutenberg Universität „Gutenberg Open Science“ verfügbar ist, kann er dort eingesehen werden. In Gutenberg Open Science finden Sie auch Informationen zum Veröffentlichen von Publikationen unter folgendem Link: https://openscience.ub.uni-mainz.de/help-faq.
Ist die Publikation nicht in „Gutenberg Open Science“ enthalten, kann diese trotzdem eingesehen werden. Über einen Klick auf den DOI gelangt man zu dem Volltexteintrag des Verlags der Publikation. Wenn der Forschende der JGU eine Lizenz zum Zugriff auf den Volltext hat, kann er diesen auch ansehen und herunterladen.
Forschenden, die den Discovery-Service benutzen, ist es möglich, in einem Auswahlfeld zu wählen, wie sie die angezeigten Publikationen auf ihrer Profilseite sortieren wollen. Die Publikationen können dabei alphabetisch auf- oder absteigend, nach dem Veröffentlichungsjahr auf- oder absteigend oder nach dem Publikationstyp sortiert werden. Das Auswahlfeld, nach welchem Kriterium die Ergebnisse sortiert werden sollen, finden Sie oberhalb der Publikationsliste.
Die Einträge der Grants zeigen den jeweiligen Titel, die damit verbundene Organisation und die Laufzeit des Grants. Die Einträge der Professional activities zeigen den Titel, die Laufzeit und die Rolle des Forschenden der JGU.
Dies ist je nach Kategorie unterschiedlich. Werden Änderungen durch Forschende an der eigenen Profilseite in Gutenberg Research Elements vorgenommen, dauert es nur wenige Minuten, bis diese im Discovery-Service zu sehen sind. Werden Angaben an Einträgen von Objekten wie etwa an Publikationen vorgenommen, kann es länger dauern (bis zu einer Woche), bis diese im Discovery-Service zu sehen sind.

 

Suche

Im Discovery-Service können derzeit die Profilseiten von Forschenden der JGU und deren wissenschaftliche Arbeiten (Subject Areas) gefunden werden.

Im Discovery-Service kann nach dem Namen des Forschenden der JGU gesucht werden. Die Suchfunktion kann über ein Optionsfeld, das sich rechts neben der Suche befindet, eingestellt werden. Es gibt hierfür zwei Optionen. Entweder kann eine Freitextsuche durchgeführt werden oder eine Suche nach Tags, die von den Forschenden der JGU in Gutenberg Research Elements für ihre Profilseite vergeben wurden. Die tagbasierte Suche eignet sich vor allem für die Suche nach den Tags der Subject Areas, um zu sehen, welche Forschenden, in den gesuchten Bereichen aktiv sind und etwas publiziert haben. Wird nach Tags gesucht, werden ähnliche Tags vorgeschlagen, die durch einen Klick in das Suchfeld befördert werden können.

Die Trefferliste einer Suche nach Forschenden der JGU kann nach Relevanz oder dem Nachnamen in auf- oder absteigender alphabetischer Reihenfolge sortiert werden.

Sofern diese Informationen in Gutenberg Research Elements angegeben sind, wird im Discovery-Service in den Feldern Name, Übersicht, Forschungsinteressen, Lehrzusammenfassung, über die Tags der Subject Areas, die Postanschrift, die Abteilung, die Publikationstitel und die Grant-Titel gesucht. Es ist jedoch nur sinnvoll nach Namen der Forschenden an der JGU und Tags der Subject Areas zu suchen.

Das Suchergebnis einer Personensuche zeigt einen Auszug der Profilseite. In diesem Auszug sind, wenn angegeben, ein Profilbild, der Name des Forschenden an der JGU, ein Auszug des Überblicks und die Tags der DFG-Systematik zu sehen. Wenn Medien in die Profilseite eingebunden sind, erscheinen diese auch in diesem Ausschnitt und können, etwa im Fall eines Videos, abgespielt werden.

Es ist dem Nutzer des Discovery-Service möglich, die Trefferliste einer Suche im Discovery-Service nach den Subject Areas zu filtern. Hierbei kann auf der linken Seite ausgewählt werden, welche Ergebnisse bei den Subject Areas vorhanden sind. Diese können per Klick angezeigt oder ausgeblendet werden. Zudem können auch Ergebnisse, denen diese Information fehlt, angezeigt werden.

Bei den Publikationen werden das Veröffentlichungsdatum, die Co-Autoren der Publikation, der Veröffentlichungsort und die DOI angezeigt.

Es ist über den Eintrag einer Publikation möglich, auf diese über das Discovery-Service zuzugreifen, sofern sie über Open Access zugänglich ist. Dies ist auf mehrere Arten möglich:

  1. Sie können direkt auf die PDF klicken oder auf „View more info“, um den Publikationseintrag im Repositorium anzusehen oder
  2. Auf die DOI, die ebenso ins Repositorium führt.
Sie gelangen mit einem Klick auf einen Treffer in der Trefferliste auf die Profilseite eines Forschenden an der JGU. In dieser Ansicht ist es möglich die Publikationen, Grants und professional activities anzusehen (über die jeweiligen Registerkarten), ebenso wie die Informationen über den Forschenden der JGU (in der Registerkarte „About“) zu sehen.